coaching-ausbildung-stuttgart- Ausbilder Markus Classen

Coachingausbildung:
Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach

 
Als Pflege- und Sozialcoach können Sie selbst die Coachingkompetenzen aneignen, die sie sich sonst extern einkaufen. In unserer zertifizierten Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach erwerben Sie berufsbegleitend die Kenntnisse und Methoden, um durch Coaching Ihre Führungsarbeit zu verbessern, Teamarbeit zu fördern und Veränderungen gezielt zu begleiten.
 
Das Besondere an dieser Coachingweiterbildung ist der logotherapeutische Ansatz mit dem sinn- und werteorientierten Menschenbild nach Viktor E. Frankl, das besonders zum Weltbild und zum Sinnanspruch von Berufstätigen in der Pflege passt. Während der Ausbildungszeit werden Sie durch Lernpartnerschaften sowie Lehr- und Entwicklungscoachings bei Ihren ersten Schritten als Coach unterstützt.
 
Lernen Sie die Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach an unseren Schnuppertagen kennen:
  • 30. Mai
  • 30. Juni
  • 02. Oktober
Fordern Sie unser kostenloses Info-Paket an: 0711 / 50 455 454
 
Die Ausbildungsinhalte im Überblick:
  • Inhaltliche, gruppendynamische und theoretische Grundlagen zum Coaching, dem Coachingmarkt sowie die Abgrenzung zu Supervision, Mediation, Trainings sowie Beratung.
  • Kommunikations- und Beziehungsgestaltung, kommunikative Techniken sowie Führen und Leiten.
  • Die Arbeit mit Werten und Identität, Werteorientierung im Coaching und das persönliche Berufsleitbild.
  • Verhaltenspsychologie, verhaltenstherapeutische Grundlagen und das Erkennen psychischer Störungen sowie der Umgang mit psychischen Störungen. Abgrenzung von Psychotherapie und Coaching unter Wahrung professioneller Beziehungsgestaltung.
  • Logotherapie und Existenzanalyse nach Viktor E. Frankl, Sinnerfüllung durch Werteverwirklichung, Coachingmethoden mit logotherapeutischem Ansatz.
  • Ethik und Philosophie für Coaches, Moral und Ethik, moralische Dilemmata im Coaching bewältigen, ethische Entscheidungen, Werteabwägung
Ihr Nutzen ist, dass Sie Ihre persönliche und berufliche Handlungskompetenz stärken, Ihre Führung von Mitarbeitern verbessern und Sie für sich ein neues Tätigkeitsfeld erschließen.
 
Einrichtungen, die ihre Mitarbeiter zu Pflege- und Sozialcoaches qualifizieren, profitieren durch die erhöhte Leistungsfähigkeit und der stärkeren Mitarbeiterbindung. Die verbesserte Führungsarbeit führt zu weniger Reibungsverlusten, besserer Teamarbeit und einer Steigerung der Professionalität bei Veränderungsprozessen.
 
 
© Webdesign